Aktuelles

Heinrich-Schliemann-Museum in Ankershagen

Bereits im Jahre 1980 wurde das Heinrich-Schliemann-Museum eingerichtet. Es ist dem wohl bekanntesten Sohn Ankershagens, dem weltbekannten Ausgräber der antiken Städte Troja, Mykene und Tiryns, gewidmet.

Das Schliemann-Museum ist eine der bedeutendsten musealen Einrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern. Nach Berlin besitzt es den umfangreichsten gegenständlichen und wissenschaftlichen Fundus über den berühmten Archäologen.

Heinrich Schliemann lebte von 1822 bis 1890. Seine frühen Kinderjahre (1823-1832) verbrachte der Sohn eines Pfarrers in Ankershagen. Das Museum ist im ehemaligen Pfarrhaus von Ankershagen eingerichtet, in den Räumen, in denen der junge Schliemann seine Kinderjahre erlebte.

 

Kontakt: Schliemann-Museum, Lindenallee 1, 17219 Ankershagen, Tel. 039921/3252

Öffnungszeiten: April-Oktober Di-So 10.00-17.00 Uhr November-März Di-Fr 10.00-16.00 Uhr, Sa 13.00-16.00 Uhr

[2013-01-29 ]

zurück